Velden

Von Roy Black und Uschi Glas will man heute am See nichts mehr wissen. Die Schickeria trifft sich allerdings auch heute noch in Velden – nur eben ohne Föhnfrisur. Velden am Wörthersee zeigt sich im Juli von seiner schönsten Seite. Das Wetter ist traumhaft und alles ist irgendwie üppig und erfrischend zugleich. Kein Wunder, dass der Ort seit vielen Jahrzehnten auch einen Treffpunkt der Schönen und Reichen darstellt. Fährt man den See entlang, kann man die Villen in Augenschein nehmen und den ein oder anderen Blick auf einen Promienten erhaschen.

Doch nicht nur der Promi-Faktor macht Velden aus. Es ist die Kombination vom nostaligschen Schloss, wo jetzt das luxuriöse Schlosshotel erstrahlt, mit mediterranen Flair, der einen glauben lässt, in Italien zu flanieren, und der Kärntner Gastfreundschaft und Lebenslust. Lange hieß es „Kärnten – Urlaub bei Freunden“ und das trifft es in Velden auf jeden Fall.

Zahlreiche Restaurants, Cafés, Eissalons und Bars prägen das Stadtzentrum von Velden. Einmal im Jahr wird die große Fete Blanche gefeiert und dann erstrahlt nicht nur alles in Weiß, die ganze Stadt wird zu einer großen Party. Velden hat viel zu bieten und für den Casinoliebhaber auch ein tolles Casino direkt am See.


Menü schließen